Top 10 Beachclubs Mallorca

Ob zum Frühstücken mit Blick aufs Meer, auf einen kühlen Drink zum Sonnenuntergang, für einen kleinen Snack nach dem Baden oder zum romantischen Candle Light Dinner: Mallorcas Küsten und Strände bieten wunderbare Beachclubs. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten vor:

1. Mhares Sea Club

Wie ein Vogelnest liegt der Mhares Sea Club an der Steilküste bei Cala Blava, dort, wo vor ca. 40 Jahren einer der ersten Beach Clubs der Insel, das berühmte Delta, eröffnete. Zwar ist hier nicht wirklich ein Strand, dafür führt ein Pfad zu aufregenden Felsenbuchten, wo Marés-Sandstein abgebaut wurde.

Die Aussicht von der Terrasse des Mhares Sea Club ist gerade bei Sonnenuntergang spektakulär.
Die Aussicht von der Terrasse des Mhares Sea Club ist gerade bei Sonnenuntergang spektakulär.

Der neue Club wurde vor ein paar Jahren aufwendig renoviert, ist jetzt hoch elegant mit balinesischen Sonnenliegen und breiten Stühlen, einem großen Pool und sehr guter Küche. Hier könnte man ewig sitzen, chillen und einfach nur schauen: Der Blick auf nichts als das Mittelmeer und die Küste Palmas in weiter Ferne ist wie von einem Kreuzfahrtschiff. Erst recht von dem spektakulären Sonnenuntergang kann man nicht genug bekommen.

2. Bar Esperanza

Das ist der Treffpunkt am Es Trenc in Ses Covetes: Die Bar Esperanza liegt nicht direkt, aber fast an Mallorcas schönstem und unberührtesten Naturstrand im Inselsüden.

Direkt am Es Trenc Strand gibt es keinen Beachclub, aber die Bar Esperanza liegt in unmittelbarer Nähe und schafft Karibikfeeling im Mittelmeer.
Direkt am Es Trenc Strand gibt es keinen Beachclub, aber die Bar Esperanza liegt in unmittelbarer Nähe und schafft Karibikfeeling im Mittelmeer.

Die Bar Esperanza ist eigentlich eher ein Strandrestaurant, aber vom Eigentümer Clemens Komossa mit viel Weiß und Holz extrem chillig gestaltet, sodass man sich direkt am Beach wähnt, zumal alles offen ist. Es könnte auch an der Karibik sein, denn einen Streifen vom türkisblauen Meer sieht man noch. Die vielseitige Cross-over-Küche mit Thaifood, Cevice, tollen Salaten, knusprigen Kartoffelecken ist vorzüglich, ebenso wie sich die exzellente Weinkarte sehen lassen kann. Hier stimmt alles, einschließlich der Musik.

3. Il Chiringo

Nicht nur für die Beachvolleyballspieler an der Platja de na Nadala in Palmanova, aber auch: Total angesagt, Super-Meerblick und vor allem gute Pasta, echt italienische, denn die beiden Inhaber sind waschechte Italiener, die aber auch die Fischgerichte perfekt zubereiten. Die Cocktails werden gleichfalls hoch gelobt, ebenso die gute Sangria.

Perfekt für ein Candle Light Dinner, die schöne pinkfarbene Bougainvillea an dem weiß getünchten Chiringuito erhöht den Romantikfaktor. Ein DJ sorgt für die entsprechende Untermalung in lauen Sommernächten. Aber auch beim morgendlichen Café con leche macht es Spaß, hier den Volleyballern zuzuschauen.

4. Bar Sa Punteta

Romantischer als an dieser kleinen versteckten Felsenbucht, am Strand des Bergdorfs Estellenc, der Cala Estellenc, geht es kaum noch. Die Serpentinenstraße verlangt gute Nerven, sodass sich Touristen sich eher selten hierher verirren. Mallorquiner sind in der Mehrzahl, aber viele Besucher sind hier nie wirklich. So sind auch die Speisen vornehmlich echte Inselkost: Ein köstliches Pa amb Oli, Brot mit Öl und Tomate, gibt es hier oder einen Trempó genannten, mallorquinischer Sommersalat aus grüner Paprika, Zwiebeln, Tomate und Gurke. Hin und wieder gibt es auch einen frisch gefangenen Fisch. Über ein Rohr kommt eiskaltes Quellwasser aus dem Felsen zwischen Strand und Chiringiuito, alles ist ein echtes Erlebnis hier.

5. El Sol

Ein wilder Strand mit einer ebenso wilden Strandbar: Dabei ist das El Sol am Ende des unberührten, langen Strandes von Son Serra de Marina eigentlich eher ein Strandrestaurant – und legendär. Hier herrscht ein gewisses Hippie-Flair, verstärkt durch die coolen Kitesurfer, die sich an der windreichen Nordküste gegen Wind und Wellen messen.

Das Strandrestaurant El Sol am Sandstrand Son Serra de Marina im Nordosten, hat einen legendären Ruf auf Mallorca.
Das Strandrestaurant El Sol am Sandstrand Son Serra de Marina im Nordosten, hat einen legendären Ruf auf Mallorca.

Ob fangfrischer Fisch, ein liebevoll zubereiteter Salat, asiatisch angehauchte Speisen oder auch ein gutes Steak, es schmeckt, der Service ist liebevoll und die lila Sofas sehr bequem. Jeweils samstags und dienstags gibt es ab ca. 18 Uhr Live-Musik. Ein Ort, der irgendwie an Ibiza erinnert.

6. Puro Beach

Die Puro Beachclubs sind Kult und Mallorca hat gleich zwei davon: in Palma auf einer Landzunge bei Can Pastilla und an der Platja de Illetes. Auf der runden Terrasse am Meer, wo früher das Virtual war, hat im letzten Jahr der neue Puro Beach in Illetes eröffnet. Die „Puro- Experience“ ist eine Art Lebensphilosophie: alles ist hip, cool und weiß, in elegantem, minimalistischen und sehr stylishem Design, das Personal ist ausschließlich in Weiß gekleidet. Die Speisen sind von Aromen und Farben verschiedener Länder inspiriert und frisch und gesund. Sehen und gesehen werden ist das Motto, und ein illustres Publikum genießt die Puro Beach-Cocktailkreationen oder lässt sich mit einer Wellness-Massage bei Meeresrauschen auf einem der weichen, balinesischen Himmelbetten verwöhnen.

7. El Chiringuito Camp de Mar

Die Strandbar auf einem kleinen Inselchen vor Camp de Mar ist legendär: Ein langer Holzbohlensteg auf Betonpfeilern führt mitten durchs Meer zum Restaurante Illeta. Küche und Service sind mal ordentlich, mal weniger, doch der fantastische Rundum-Meerblick entschädigt für alles.

Die Lage des Restaurants Illeta in Camp de Mar ist einfach nur spektakulär. Hier geht man nicht wegen der Küche oder dem Service hin, sondern nur wegen des Blicks.
Die Lage des Restaurants Illeta in Camp de Mar ist einfach nur spektakulär. Hier geht man nicht wegen der Küche oder dem Service hin, sondern nur wegen des Blicks.

Normalerweise schmecken die typisch spanischen Gerichte ganz vernünftig, und wann schließlich speist man schon mal eine Paella oder Tapas sozusagen mitten im Meer? Ansonsten lässt es sich auch nur bei einem Drink ausgesprochen gut relaxen: Vor der Sonne schützt ein Dach aus Bast, Kaffee oder Bierchen trinken, zurücklehnen, und alles ist gut.

8. Chiringuito Cap Falcó Beach

Ein cooler kleiner Beach zwischen Magaluf und Sol de Mallorca, zu dem eine lange Steintreppe hinunterführt, die Beachbar ist ebenso cool mit leichtem Flower Power-Flair. Die kleine, aber feine Speisekarte mit Snacks wie köstlichen Baguettes, Hamburgern, Fisch und Grillspießen kann sich sehen lassen. Genießend sitzt man mit den Füßen im Sand, der Blick schweift über den feinen gelben Sand bis zum azurblauen Meer und bei angenehmer Chillout- oder Reggae-Musik und einem Gläschen Sekt kommt echte Urlaubsstimmung auf. Hin und wieder werden hier sogar Hochzeiten gefeiert, so bezaubernd ist das Ambiente.

9. Nikki Beach

Nikki Beach steht für Glamour – und das, obwohl der Club mitten in Magaluf liegt oder Calvià Beach, wie die Bucht neuerdings heißt. Eine spektakuläre Location: Die große Anlage direkt am Beach bietet ein erstklassiges Restaurant, eine Cabana Bar, eine Außenbar und eine Lifestyle-Boutique mit ausgewählten Markenartikeln.

Der Niki Beach liegt direkt am westlichen Ende der Bucht von Magaluf. Vor allem am Wochenende ein beliebtes Ziel von Yachtbesitzern, die Lust auf Party haben.
Der Niki Beach liegt direkt am westlichen Ende der Bucht von Magaluf. Vor allem am Wochenende ein beliebtes Ziel von Yachtbesitzern, die Lust auf Party haben.

Nikki Beach ist ein „Place to be“ mit hohem Luxus-Faktor. Für den, der sich auf einer der extra breiten Sonnenliegen aalt, gibt es immer etwas zu sehen. Weltbekannte DJs legen hier auf, und zu den angesagten Partys kommt die High Society der Insel.

10. Bar Cala Torta

Die Bar an einem der letzten unberührten Strände bei Artà im hohen Nordosten ist schlicht und einfach, gelbe Hütte, blaues Holz, ein paar wenige Bierbänke an langen Tischen. Hier gibt es eine unvergleichliche Fischplatte: Die parradilla ist zweifelsohne das Beste und Frischeste (wenn auch nicht ganz preisgünstigste) an Fisch, der gerade noch im Wasser schwamm. Dazu ein schlichter Salat, ein paar Scheiben Bauernbrot und mallorquinische Oliven, der Himmel auf Erden! Der Blick schweift übers Meer und den schneeweißen Sand, meistens sind nicht viele Menschen am Strand, es könnte fast das Paradies sein. Zumindest stellt man sich so das Leben, Essen und Trinken auf einer einsamen Karibikinsel vor.

Ferienvermietung auf Mallorca – die Umsatzsteuerfalle!

Sie meinten, alles richtig gemacht zu haben, und trotzdem erlebt ein Vermieter einer Ferienimmobilie eine unangenehme Überraschung: Das Finanzamt teilt mit, dass er Umsatzsteuer (Spanisch: IVA) schuldet. Aus heiterem Himmel.

Wer seine Immobilie in die Ferienvermietung geben will, sollte unbedingt prüfen, ob er umsatzsteuerpflichtig ist.

Der Betroffene ist verwundert, denn er betreibe keine „reinrassige“ Ferienvermietung, die ja umsatzsteuerpflichtig ist, sondern die administrativ und steuerlich schlankere Variante, für die keine IVA-Buchhaltung notwendig ist.

Reverse Charge Verfahren

Wie kann jemand Umsatzsteuer schulden, der gar keine umsatzsteuerpflichtige Tätigkeit ausübt? Das ist im Fall der Ferienvermietung einfach: Verantwortlich sind Rechnungen für Vermittlerdienste ausländischer Firmen mit Umsatzsteuer-Umkehr („Reverse Charge“). Um das zu verstehen, muss man sich den Unterschied zwischen Geldfluss und „fiskalischer Realität“ vor Augen halten. Obwohl das Geld vom Endkunden zum Vermittler fließt und von diesem zum Eigentümer, handelt es sich dabei um das folgende, vom Geldfluss abweichende Geschäft: Einerseits bezahlt der Kunde dem Fincabesitzer die Miete, andererseits bezahlt der Fincabesitzer dem Vermittler seine Provision.

Zahlschuld des Eigentümers

Bei Rechnungen für Vermittlerdienste ausländischer Firmen kann die Umsatzsteuer anfallen.

Die Miete ist im genannten Fall umsatzsteuerfrei. Die erwähnte Provision jedoch ist weder umsatzsteuerfrei, noch mit dem verminderten Umsatzsteuersatz belastet, sondern muss mit derzeit 21 Prozent IVA (Impuesto sobre el Valor Añadido) abgerechnet werden. Und zwar unabhängig davon, ob der Fincabesitzer nun mit oder ohne Umsatzsteuer vermietet.
Wenn der ausländische Vermittler nun eine Rechnung mit Umkehr der Umsatzsteuerlast stellt, entsteht eine Zahlschuld beim Eigentümer. Denn für eine Dienstleistung im Zusammenhang mit einer spanischen Immobilie fällt die Umsatzsteuer dann eindeutig in Spanien an, wenn der Eigentümer eine spanische Rechnungsadresse angibt. (Bei einer deutschen Rechnungsadresse ergibt sich eine klärungsbedürftige Situation, auf die wir bei Gelegenheit gesondert eingehen werden.)

Der Fincabesitzer als Unternehmer

Der Fincabesitzer ist im Sinne des spanischen Umsatzsteuer-gesetzes Unternehmer – egal ob er für die Umsatzsteuer angemeldet ist oder nicht, und selbst wenn er im Sinne der Einkommensteuer NICHT als Unternehmer gilt. Somit kann auch ein umsatzsteuerfrei vermietender Fincabesitzer eine Rechnung mit Umsatzsteuer-Umkehr erhalten. Darauf ist ein Netto-Betrag vermerkt und ein Zusatztext im Sinne von: Die Umsatzsteuer wird vom Empfänger der Rechnung geschuldet. Im Klartext: Der Fincabesitzer muss nun auf den genannten Betrag beim spanischen Finanzamt die fälligen 21 Prozent abführen.

Ein umsatzsteuerfrei vermietender Fincabesitzer kann eine Rechnung mit Umsatzsteuer-Umkehr erhalten.

Für solche Fälle – Umsatzsteuerzahlungen von Unternehmern, die kein Recht auf Umsatzsteuerabzug haben – gibt es auch ein eigenes Formular. Im spanischen Finanzamt wurde die Devise ausgegeben, eventuell nicht eingezahlte Umsatzsteuer direkt bei den Fincabesitzern einzutreiben. Aus diesem Grund ist zu empfehlen, die Situation zu prüfen, sollten Zweifel bestehen.

Gastautor: Thomas Fitzner, European@accounting, Mallorca

Top 5 Restaurants in Palma de Mallorca

Das Kulinarische darf im perfekten Urlaub natürlich nicht zu kurz kommen. Ein guter Mix zwischen zusammen kochen auf der Finca und ausgehen auf der Insel ist bei den meisten Finca-Urlaubern angesagt. Wir finden: genau richtig so. ✅ Wer beispielsweise nach einem Ausflug in die Inselhauptstadt auf der Suche nach einem tollen Restaurant ist, sollte sich jetzt die nächsten 5 Restaurant-Tipps unbedingt ansehen. Wir haben unsere Top 5 Restaurants in Palma de Mallorca für euch zusammengefasst. Guten Appetit! 🍴Fortsetzung folgt….

Top 5 Restaurants in Palma de Mallorca weiterlesen

Mallorca Vegan oder Vegetarisch – die Insider-Tipps!

In Deutschland führen Bücher wie „Vegan for Fit“ oder „Vegan for Fun“ bereits die Bestsellerlisten an und  rund 700.000 Deutsche leben angeblich vegan. Auch auf der Insel Mallorca zieht diese Erweiterung der vegetarischen Küche bereits Ihre Kreise.

Mallorca Vegan oder Vegetarisch – die Insider-Tipps! weiterlesen

Ibiza Part 1 – Magic Island ✨

I B I Z A – für viele die wohl schönste, aufregendste und magischste Insel der Balearen (oder sogar der ganzen Welt!? 😉) Wer noch nie auf Ibiza war, sollte dies so schnell wie möglich nachholen. Denn nur wer dort war, kann das magische Feeling und die tolle Atmosphäre die dort herrscht und wovon alle immer reden verstehen. Welche Hotspots, Strände, Restaurants und natürlich Clubs man unbedingt besuchen sollte, könnt ihr in unserem Blogpost nachlesen. In Part 1 erfahrt ihr welche Strände und Beach Clubs zu den tollsten der Insel gehören.

Ibiza Part 1 – Magic Island ✨ weiterlesen

We 💙 Formentera – Paradies im Mittelmeer

Die Insel Formentera ist für viele das Urlaubsparadies im Mittelmeer, denn kaum eine andere Insel bietet so viele schöne und magische Orte auf knapp 20 Kilometern Länge und 83 km². Nicht umsonst ist Formentera auch als „our Carribean island in Europe“ bekannt. Die Baleareninsel zeichnet sich durch das kristallklare und türkisblaue Meereswasser, die feinen Sandstrände und die roten Felsen aus.

Wer demnächst die wunderschöne Insel bereisen und seinen Finca-Urlaub dort verbringen möchte, sollte für tolle Strand-, Essens- oder Aktivitäten-Tipps unbedingt weiterlesen.

We 💙 Formentera – Paradies im Mittelmeer weiterlesen

¡Hola primavera! – Frühling auf Mallorca

Die Abende werden wieder länger, das Meer heizt sich so langsam auf , die Insel wird voller und erwacht wieder zum Leben – der Frühling auf Mallorca ist da. Wer im Frühjahr schon einmal auf der Insel war hat sicherlich gemerkt, dass in diesem Zeitraum die beliebte Baleareninsel aus ihrem Winterschlaf erwacht und dies deutlich zu spüren ist. Alles fängt langsam an zu blühen, immer mehr Touristen suchen die Wärme auf und Locations, die über den Winter geschlossen hatten, öffnen wieder ihre Türen. Welche Feste zu dieser Zeit gefeiert werden und wo es sich lohnt in den Frühlingsmonaten aufzuhalten, könnt ihr im Folgenden nachlesen. Viel Spaß 🌸 ⬇️

¡Hola primavera! – Frühling auf Mallorca weiterlesen

Ostern auf Mallorca – What To Do?!

Bald heißt es wieder: Frohe Ostern! Und somit hallo langes Wochenende, hola Mallorca. Die Semana Santa (die heilige Woche) wird von vielen Urlaubern genutzt, um die Insel zu besuchen. Die Temperaturen steigen und alles beginnt sich in Richtung Sommer zu drehen. Die Beachclubs eröffnen wieder ihre Pforten, die ersten Tage können bei angenehmen Temperaturen am Strand verbracht werden und sogar der Bikini bzw. die Badehose kann möglicherweise schon wieder zum Einsatz kommen. Wer noch die passenden Tipps für seinen Oster-Aufenthalt auf Mallorca braucht, sollte unbedingt weiterlesen. ➡️

Ostern auf Mallorca – What To Do?! weiterlesen

2k17 – Konzerte, Festivals & DJs auf Mallorca

Egal ob Rock oder Pop, Klassik oder Jazz, House oder Electro – auf Mallorca kommt bei der Vielzahl an Veranstaltungen jeder auf seine Kosten. Die Insel veranstaltet Konzerte für jeden Geschmack, welche im Sommer dank der warmen Sommertemperaturen meistens draußen stattfinden und somit auch mit einzigartigen Locations locken. Die Events finden auf der ganzen Insel verteilt statt. Wer Lust hat geht also mit seinem Partner auf ein rockiges oder klassisches Konzert, mit der Freundin oder dem Freund zu einem angesagten DJ oder mit der ganzen Familie auf ein musikalisches Dinner-Event. Für jeden Geschmack bietet Mallorca das richtige Konzert und auch 2017 sind wieder einige gute Acts dabei, die wir Euch im Folgenden zeigen.

2k17 – Konzerte, Festivals & DJs auf Mallorca weiterlesen

Sant Sebastià – 13. – 22. Januar 2017

Auf Mallorca wird gerne und oft gefeiert, wozu die vielen Feiertage und Feste auf der Insel einladen. Bei den vielen Fiestas wird es schwierig sich alle merken zu können, da diese oft von Ort zu Ort verschieden sind. Dabei kann es sogar sein, dass in einem Ort normaler geschäftlicher Betrieb herrscht und in einem anderen Inselteil alles geschlossen ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wenn ein Feiertag auf einen Sonntag fällt der Montag danach ebenfalls als freier Tag gilt. Diese Woche findet der Feiertag des Schutzpatron St. Sebastian statt. Der Hauptfesttag zur Ehrung des Schutzpatrons der Stadt ist der 19. Januar.

Sant Sebastià – 13. – 22. Januar 2017 weiterlesen