Präsentation2 (2)

Sant Sebastià – 13. – 22. Januar 2017

Auf Mallorca wird gerne und oft gefeiert, wozu die vielen Feiertage und Feste auf der Insel einladen. Bei den vielen Fiestas wird es schwierig sich alle merken zu können, da diese oft von Ort zu Ort verschieden sind. Dabei kann es sogar sein, dass in einem Ort normaler geschäftlicher Betrieb herrscht und in einem anderen Inselteil alles geschlossen ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wenn ein Feiertag auf einen Sonntag fällt der Montag danach ebenfalls als freier Tag gilt. Diese Woche findet der Feiertag des Schutzpatron St. Sebastian statt. Der Hauptfesttag zur Ehrung des Schutzpatrons der Stadt ist der 19. Januar.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

13. – 22. Januar 2017 – Schutzpatron Sant Sebastià

Ab dem 13. Januar 2017 beginnt die Stadt Palma die Feierlichkeiten für ihren Schutzpatron, den Sant Sebastian. Die A-Capella-Gruppe Cap Pela wird als Auftakt der Feierlichkeiten am Freitag, den 13. um 20:30 Uhr am Plaza Mayor spielen und das Fest einläuten. Zuvor um 19:30 Uhr finedt ein Umzug der Giganten (Großfiguren), Xeremiers (Dudelsackspieler), Trommlergruppen und des Drachen „Drac de na Coca” statt. Dieser Umzug führt vom Rathaus zur Plaça Major, wo dann den Klängen von Cap Pela gelauscht werden kann.

Ab diesem Tag bis einschließlich Sonntag, den 22. Januar wird es insgesamt 76 verschiedene Aktivitäten in der Stadt geben. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen passend zum Feiertag, wie zum Beispiel in der Schule für Musik und Tanz für Kinder.

Bildschirmfoto 2017-01-16 um 22.58.08

Am Samstag, den 14. Januar ab 20:00 Uhr gibt es verschiedene Pop- und Rockkonzerte auf der Plaça Joan Carles I. (vor dem C&A) mit einheimischen Bands. Von 00:45 Uhr bis 2 Uhr in der Nacht spielen Joan de Son Rapinya und DJ Oscar Martinez.

Am Mittwoch, den 18. Januar um 18:00 Uhr findet ein Trabrennen auf der Rennbahn Son Pardo statt. Dort geht es um den 52. Großen Preis der Stadt Palma.

Am Donnerstag, den 19. Januar (Hauptfesttag) locken viele Veranstaltungen und Konzerte auf vielen Plätzen der Stadt:
Plaça Major: um 18 Uhr „Castellers” (Menschenburgen), um 18.45 Uhr Umzug der Giganten (Großfiguren), Xeremiers (Dudelsackspieler) und Tänzer vom Rathaus zur Plaça Major. Dort zündet um 20.15 Uhr der Drac de na Coca das erste Lagerfeuer an.
Plaça d’Espanya: Rockbands, u.a. “Smoking Stones” ab 21 Uhr und Djs ab 1:00 Uhr.
Plaça Major: Mallorquinische Folklore von 20:30 bis 2:15 Uhr.
Plaça Joan Carles I: Rockmetalbands von 21 bis 2:30 Uhr.
Plaça de la Reina: Rock und Rumbas von 21 bis 2:15 Uhr.
Plaça Santa Eulàlia: DJ-Session von 21:30 bis 1:45 Uhr.
Plaça de l’ Olivar: Folk/Country ab 22 Uhr, mit Kepa Junkera ab 00:30 Uhr.
Plaça de Santa Catalina: Swing und Jazz ab 21:30 bis 2:15 Uhr.
Jacint Verdaguer: Surf- und Poprock von 21 bis 2:45 Uhr.

in Sa Pobla: um 20:00 Uhr Anzünden der Lagerfeuer am Rathaus und Trommlerkonzert.

Am Freitag, den 20. Januar findet eine Radtour durch Palma statt. Start ist um 12:00 Uhr an der Plaça Santa Eulàlia. Es geht über die Rambla Camí de Jesús zum Sportzentrum Son Moix (6 km). Jeder kann teilnehmen.
Um 22 Uhr gibt es auf der Plaça d’Espanya ein Rockkonzert mit der Whole Lotta Band (Tribute to Led Zeppelin) und im Anschluss spielt Ariel Rot.

Pollença: um 19:30 Uhr gibt es die Prozession mit dem Bild des Heiligen Sebastian in Begleitung der traditionellen „Cavallets” (Pferdekostüme). Im Anschluss erfolgt eine Messe und ein Tanz. Um 21:00 Uhr gibt es dann ein Lagerfeuer auf der Plaça Major.

Der letzte Tag ist ein Tag voller Aktivitäten: Am Samstag, dem 21. Januar gibt es von 10:30 bis 14:00 Uhr Kinderfest im Parc de la Mar mit Puppentheater, Clowns, Zauberern, Wettbewerben und Umzügen. Um 11:00 Uhr folgt ein Konzert der Stadtkapellen im Ses Voltes an der Kathedrale. Um 12:00 Uhr beginnt die Show der berittenen Polizei von Palma am Castell de Bellver. Danach folgt der Umzug des chinesischen Drachen und Löwen um 17:30 Uhr von der Plaça Pere Garau zur Plaça Major. Um 18:00 Uhr ziehen der Drac de na Coca, Großfiguren und Dudelsackspieler vom Rathaus zur Plaça Major. Um 18:30 Uhr schließlich finden mallorquinische und chinische Tänze und Musik auf der Plaça de l’Olivar statt.

Den gesamten Plan zu allen Aktivitäten, Auftritten und Paraden gibt es hier zum Nachlesen: hier klicken

sanctuary de Sant Antoni Small church dedicated to sant antoni, Prades, Catalonia, Spain

Castell de Bellver

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *