410

Fiesta Sant Joan – Sommersonnenwende auf Mallorca

An vielen Stränden der Insel werden in der Nacht vom 23.06. auf den 24.06. Lagerfeuer angezündet; es wird gegrillt und gefeiert. Die Inselbewohner feiern in der „Johannisnacht“ die kürzeste Nacht des Jahres und die Sonnenwende. Viele Dörfer haben für diese Nacht Konzerte und Volkstänze organisiert. Unter anderem finden in Palma Live-Konzerte statt und der traditionellen Feuerlauf “Correfoc”.

Die gesamte Familie bzw. Freunde sitzen dann am Meer zusammen und lassen es sich gutgehen. Fackeln werden um die Gruppen herum am Strand aufgestellt und stellenweise Lagerfeuer entzündet, was einzigst in dieser Nacht am Strand erlaubt ist. Um Mitternacht gehen die Inselbewohner traditionell baden, und übergeben dabei Ihre Wünsche, die sie auf Zetteln geschrieben haben, den Fluten, da diese damit in Erfüllung gehen sollen.

Sant Joan ist das größte Fest der Balearen und findet auch auf den anderen Balearen-Insel statt.  Der 24.06. ist in vielen Orten auf Mallorca ein Feiertag.

Der Mythos rund um die  Sommersonnenwende:  Die Sonne erreicht auf der Nordhalbkugel der Erde ihren höchsten Stand über dem Horizont. Zu diesem Zeitpunkt herrscht der längste Tag und die kürzeste Nacht, weil der größere Teil der täglichen Sonnenbahn oberhalb des Horizonts liegt und wird seit jeher von vielen Menschen als mystischer Tag gesehen um Altes los zu lassen und Neues willkommen zu heißen. 

 

410

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *