Die faszinierende Unterwelt Mallorcas erleben

0 Kommentare
Geschrieben von Anne am 15. März 2012 um 12:58

Wenn Sie Mallorca wirklich erleben wollen, dann aber richtig. Denn die Insel hat so viel mehr zu bieten als nur Partyleben oder schöne Strände. Mieten Sie sich eine gemütliche Finca und lernen Sie Mallorca tiefgründig kennen. Wortwörtlich. Und was könnte damit anderes gemeint sein als die über 4000 bezaubernden Höhlensysteme die sich auf der Insel verstecken?

Die unterirdische Welt der Höhlen ist bis zu 25 Millionen Jahre alt und bietet unvergessliche Erfahrungen und spektakuläre Anblicke. Über die Zeit schufen Regen und Wetterbedingungen Löcher in den weichen Kalkstein der Oberfläche und formten eine unglaubliche Welt darunter. Was Sie hier zu sehen bekommen ist wahrlich ein Naturwunder: von den Höhlendecken hängen hunderte gläserner Sinterröhrchen die einen ungewöhnlichen Vorhang bilden. An den Wänden glitzern die, gegen die Schwerkraft gewachsenen, Heliktiten abwechselnd in rot und gelb und vom Boden bis zur Decke ragt ein Stalagnat, eine Säule die hunderte von Jahren benötigt um nur einen Zentimeter zu wachsen.

Mallorca verfügt derzeit über die meisten Höhlensysteme pro Quadratkilometer in Europa. Mallorcas, bis jetzt, tiefste Höhle ist mit 317 Metern die „Cova de Sa Campana“ bei der Serra de Tramuntana. Diese außergewöhnliche Höhle könnte in ihrem „Sala de la Grácia“, ein 145×100 Meter großer und 30 Meter hoher Raum, sogar die Kathedrale Palmas unterbringen. Somit ist die Höhle der bislang tiefste erforschte Punkt Mallorcas.

Aber dies ist lange nicht die einzig sehenswerte Höhle. Rund 60 Höhlen mit den verschiedensten Schwierigkeitsgraden stehen Ihnen auf Mallorca zur Auswahl. Dazu gehören auch die „Cova de Cal Peso“, die sich bei Pollenca befindet und als Anfängerhöhle dient,  die berühmte „Coves del Drac“ bei Porto Cristo, die als bekannteste Tropfsteinhöhle Mallorcas gilt als auch die „Coves d’Artá“, die über der Costa de Canyamel liegt und hohe, beleuchtete Räume bietet, welche von klassischer Musik begleitet werden.

Sie können sich unter http://www.mallorca-wandern.de/hoehlenmallorca.htm an „Roc y Mar“ wenden, wo individuelle Höhlentouren bis maximal 3 Personen  organisiert werden. Dort ist mit von der Partei der ehemalige Musiker Patrick John der nun ein Mitglied der Balearischen Höhlenforschung ist und bereits 4 Höhlen auf Mallorca entdeckte. Zwei davon wurden vermessen und nach ihm benannt. Auch unter http://www.mallorca-erleben.info/ausflugstipps/mallorcashoehlen/ finden Sie hilfreiche Informationen über Ausflüge und „Öffnungszeiten“ der verschiedenen Höhlen. Bereiten Sie ihr Reisegepäck außerdem vor; Berg-oder Wanderschuhe sowie Overalls oder Kittel sind für Höhlenbesuche sehr ratsam.

Kategorie Allgemein
Hinterlasse einen Kommentar auf dieser Seite, oder setze einen Trackback von Deiner Seite.

0 Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

deutsch english español